Subventionen und Förderungen beim Hausbau oder der Haussanierung in der Schweiz

Neben verschiedenen Fördermassnahmen auf Bundesebene, gibt es auch verschiedene Subventionen auf Kantons, Gemeinde und Vereinsebene. Bei den über 2500 Fördermassnahmen in der gesamten Schweiz ist es nicht immer einfach den Überblick zu bewahren. Ziel der Förderungen ist es hierbei energetische Massnahmen und Beratungsdienstleistungen im Bereich der Gebäudehülle und der Haustechnik finanziell zu fördern - von Neubauten bis zu Sanierungen.


Welche Subventionen, Förderungen und Beiträge gibt es in der Schweiz

Grundsätzlich werden Massnahmen gefördert, die den CO2 Ausstoss senken, die Energieeffizienz verbessern und/oder erneuerbare Energien vorantreiben. Folgende Bereiche werden in den meisten Kantonen finanziell unterstützt:

  • Wärmedämmung (Dächer, Fassaden, Fenster)

  • Holzfeuerungen

  • Wärmepumpen

  • Solarkollektoren/PV Anlagen

  • Wohnungslüftungen

  • Verbesserungen der GEAK Klasse

  • Reduktion des Heizwärme- und Heizenergiebedarfs

  • Gesamtsanierungen mit Minergie-Zertifikat

  • Gesamtsanierungen mit GEAK

  • Neubau/Ersatzneubau Minergie-P und GEAK A/A

  • Neubau/Erweiterung Wärmenetz oder Wärmeerzeugungsanlagen

  • Analyse und Beratung

  • Massnahmen zur Qualitätssicherung

  • Beratungsdienstleistungen

Eine Übersicht über die umliegenden Kantone und welche Bereiche sie unterstützen gibt es weiter unten.


Welche Subventionen gibt es beim Hausbau und welche bei der Haussanierung?

Die meisten Massnahmen zielen auf die Haussanierung ab, da vor allem bei älteren Gebäuden, erheblich an Effizienz dazugewonnen werden kann. Bei Neubauten fallen diese deshalb vergleichsweise geringer aus:


Hausbau

  • GEAK Klasse

  • Minergie Standard

  • Photovoltaik Anlagen/Thermische Solaranlagen


Haussanierung

  • Gesamtsanierungen (Verbesserung GEAK Klasse, Gesamtsanierung GEAK, Gesamtsanierung Minergie-P Standard)

  • Heizung (Ersatz Ölheizung, Wärmepumpen, Holzfeuerungen)

  • Photovoltaik-Anlagen/Thermische Solaranlagen

  • Wärmedämmungen (Fenster, Fassaden, Fenster)


Ob und wie die Massnahmen gefördert werden, unterscheidet sich stark von der jeweiligen Gemeinde und sollte immer vorher abgeklärt werden.


Welche Subventionen und Förderungen gibt es für energiesparende Massnahmen?

Grundsätzlich zielen alle erwähnten Subventionen und Förderungen auf energiesparende Massnahmen ab. Durch geeignete Wärmedämmmaßnahmen können Sie beispielsweise bei der Heizenergie stark einsparen. Bei Massnahmen an der Gebäudetechnik (Ersatz Ölheizung, Wärmepumpe) lassen sich die Effizienz der genutzten Energie sowie der CO2 Ausstoss positiv beeinflussen. Gesamtkonzepte kombinieren hier verschiedene energiesparende Massnahmen.

⅔ des Energieverbrauchs in privaten Haushalten wird für die Raumwärme aufgewendet. Eine bessere Wärmedämmung kann den Energieverbrauch im Gebäude um bis zu 50% reduzieren.

Energiesparen kann sich also ziemlich lohnen. Welche der umliegenden Kantone dabei wie Unterstützen zeigt der nächste Abschnitt auf.


Welche Subventionen und Fördermassnahmen gibt es in den einzelnen Kantonen?


Subventionen und Förderungen für die gesamte Schweiz

Mit der Förderung von Photovoltaik in der ganzen Schweiz wird auch nicht nur beim Energie Sparen angesetzt, sondern auch schon bei der Energieproduktion.

Mehr dazu beim Bundesamt für Energie


Subventionen und Förderungen im Aargau

  1. Energieberatung (GEAK, sonstige Beratungen)

  2. Gesamtsanierung/Neubau/Ersatzneubau mit Minergiezertifikat

  3. Wärmedämmung: Fassade, Dach, Wand und Boden gegen Estrich

  4. Stückelholzfeuerung, Pelletfeuerung mit Tagesbehälter

  5. Automatische Holzfeuerung

  6. Ersatz Öl, Gas, Elektroheizung: Luft/Wasser Wärmepumpen, Sole/Wasser-, Wasser/Wasser-Wärmepumpen

  7. Wärmepumpen mit System-Modul (WPSM)

  8. Thermische Solaranlagen (Photovoltaik Link)

  9. Neubau/Erweiterungen Wärmenetze

Weitere Informationen: Webseite des Kantons Aargau: Förderungen


Subventionen und Förderungen in Basel-Stadt

  1. Energieberatung (GEAK, + Zusatzbeiträge)

  2. Gesamtsanierung/Neubau/Ersatzneubau mit Minergiezertifikat

  3. Wärmedämmung: Wand/Boden gegen aussen, Dach, Boden gegen Estrich, Boden gegen Erdreich, Fenster, Estrichboden/Kellerdecke

  4. Thermische Solaranlagen (Photovoltaik Link)

  5. Ersatz Öl, Gas, Elektroheizung: Luft/Wasser Wärmepumpen, Sole/Wasser-, Wasser/Wasser-Wärmepumpen

  6. Automatische Holzfeuerung

  7. Anschluss/Neubau/Erweiterungen Wärmenetze

  8. Kontrollierte Wohnungslüftungen

  9. Energieverbrauchsoptimierungen

Mehr Informationen: Amt für Umwelt und Energie des Kantons Basel Stadt


Subventionen und Förderungen in Basel-Land

  1. Energieberatung (GEAK, Gebäudeanalyse mit Vorgehensempfehlung, Impulsberatung Erneurerbar Heizen)

  2. Gesamtsanierung/Neubau/Ersatzneubau mit Minergiezertifikat

  3. Wärmedämmung: Fassade, Dach, Wand, Boden gegen Erdreich

  4. Thermische Solaranlagen (Photovoltaik Link)

  5. Ersatz Öl, Gas, Elektroheizung: Luft/Wasser Wärmepumpen, Sole/Wasser-, Wasser/Wasser-Wärmepumpen

  6. Stückelholzfeuerung, Pelletfeuerung mit Tagesbehälter

  7. Automatische Holzfeuerung

  8. Anschluss/Neubau/Erweiterungen Wärmenetze

Mehr dazu: Energie Paket Basel Land


Subventionen und Förderungen im Kanton Solothurn

  1. Wärmedämmung: Fassade, Dach, Wand und Boden gegen Estrich

  2. Gesamtsanierung/Neubau/Ersatzneubau mit Minergiezertifikat

  3. Thermische Solaranlagen (Photovoltaik Link)

  4. Ersatz Öl, Gas, Elektroheizung: Luft/Wasser Wärmepumpen, Sole/Wasser-, Wasser/Wasser-Wärmepumpen

  5. Stückelholzfeuerung, Pelletfeuerung mit Tagesbehälter

  6. Automatische Holzfeuerung

  7. Anschluss/Neubau/Erweiterungen Wärmenetze

Mehr dazu: Webseite des Kantons Solothurn



Subventionen und Förderungen im Kanton Zürich

  1. Energieberatung (GEAK+, Impulsberatung “erneuerbar heizen”)

  2. Gesamtsanierung/Neubau/Ersatzneubau mit Minergiezertifikat

  3. Wärmedämmung: Fassade, Dach, Wand und Boden gegen Erdreich

  4. Thermische Solaranlagen (Photovoltaik Link)

  5. Ersatz Öl, Gas, Elektroheizung: Luft/Wasser Wärmepumpen, Sole/Wasser-, Wasser/Wasser-Wärmepumpen

  6. Automatische Holzfeuerung

  7. Anschluss/Neubau/Erweiterungen Wärmenetze

Mehr dazu: Webseite des Kantons Zürich


Nützliche Links

Fördergeldrechner das Gebäudeprogramm: Fördergeldrechner (dasgebaeudeprogramm.ch)

Förderungen Dritter Förderprogramme für Energie und Mobilität – Energiefranken

Rückliefertarife Photovoltaik (Alle Gemeinden CH): pvtarif | VESE


Fazit

Vor einem Neubau und vor allem vor der Haussanierung lohnt es sich sehr, sich über die verschiedenen Fördermassnahmen und Subventionen zu informieren. So profitieren sie gleich doppelt: Zum einen können Sie ihre Investitionskosten erheblich senken und zum anderen profitieren sie in Zukunft von einer Reduzierung der Betriebskosten. Das Klima wird ebenfalls durch die geringeren Emissionen und das effizientere nutzen der Ressourcen weniger belastet, es lohnt sich also.


Wir beraten Sie gerne, wie auch sie bei Ihrem Bau oder Renovation von Subventionen profitieren können.





46 Ansichten0 Kommentare